Natur im Garten Steiermark

Eine blühende Kooperation


© Maria Sbytova - stock.adobe.com

Wertvolles Wissen für Hobbygärnter

Naturliebhaber kommen mit dieser Unterstützung voll auf ihre Kosten.

Die Kooperation mit dem Verein "Natur im Garten" bietet Interessierten nützliche Informationen und Beratung zur ökologischen und nachhaltigen Bewirtschaftung. Geführte Spaziergänge finden nach Vereinbarung ab 8 Personen statt und dauern etwa ein bis zwei Stunden. Bei der Wildkräuterwanderung kann auf Wunsch auch eine Verkostung bzw. Verarbeitung der Kräuter erfolgen, z. B. zu Smoothies, Weckerl, Aufstriche. Spaziergänge und Wanderungen können zeitnah angeboten werden. Für Verkostungen und Workshops ist eine gewisse Vorlaufzeit für die Planung notwendig.

  Webseite besuchen
Schaugarten Natur im Garten

Natur im Garten Angebot

  • Infobroschüren
  • Vorträge und Workshops
  • geführte Spaziergänge
  • Wildkräuterwanderungen auf Wunsch mit Verkostung

Mögliche Workshopthemen

  • Nützlingsunterkünfte selber bauen
  • Brühen und Jauchen selbst gemacht
  • Obstbaumschnitt (Jänner bis März)
  • Pflanzen richtig vermehren
  • Themenvorschläge Ihrerseits

Was ist „Natur im Garten“?

Im Jahre 1999 wurde die Initiative "Natur im Garten" in Niederösterreich ins Leben gerufen, deren Hauptziel es war, das Konzept des "Gärtnerns mit der Natur" zu fördern. Von Anfang an wurden klare Richtlinien festgelegt, die den Verzicht auf Kunstdünger, Pestizide und Torf beim Gärtnern betonten. Die Bewegung zielt darauf ab, die Vielfalt in Gärten zu erhöhen. Unterstützt vom Land hat sich diese Gartenbewebung erfolgreich etabliert, wobei das naturnahe und ökologische Gärtnern sowohl in privaten Gärtten als auch in öffentlichen Grünflächen gefördert wurde. „Natur im Garten“ hat sich weit über die Hobbygärtner und Gemeinden hinaus ausgebreitet und präsentiert sich nun in einem breiten Spektrum von Bildungs- und Informationsangeboten.

Der Weg führte in Schulen, Gemeinden, Unternehmen mit Partnern von „Natur im Garten“, in den Tourismus mit Ausstellungsgärten, in den Wohnungsbau, zum Bundesheer, in die akademische Welt durch Kooperationen mit der Donau Universität Krems und sogar über die nationalen Grenzen hinaus. Mehr als 20.000 „Natur im Garten“-Plaketten zieren Gartenzäune in Niederösterreich, und über 20.000 sind in ganz Europa verteilt. Die Plakette wird nun auch in Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol, Tschechien und der Slowakei an Naturliebhaber verliehen. „Natur im Garten“ treibt die ökologische Gestaltung, Anpassung an den Klimawandel und Förderung der Biodiversität Österreich als auch darüber hinaus voran. Die Naturschaugärten der Steiermark präsentieren eindrucksvoll die Vielfalt, in der sich die Natur entfaltet, und veranschaulichen zugleich einen verantwortungsvollen Umgang damit. Die Initiative "Natur im Garten Steiermark" hat ihren Sitz in Kaindorf.


ornament